BRZ DataReg

Das kompakte Datenschutzregister.

Das BRZ bietet mit dem Produkt BRZ DataReg ein kompaktes Register für das Verzeichnen von Verarbeitungstätigkeiten. Die Web-Lösung wurde auf Basis aller rechtlichen Vorgaben der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung umgesetzt. Laufende Updates berücksichtigen legistische Änderungen. Damit haben die Anwender/innen rund um die Uhr ein rechts- und datensicheres Register zur Verfügung und sparen sich Ausgaben für die Erstellung, Wartung und Weiterentwicklung einer eigenen Lösung. So einfach kann Datenschutz sein.

Vorteile und Nutzen

DSGVO – neu ab 25. Mai 2018

Die DSGVO sieht im Artikel 30 vor, dass jede Organisation ein Verzeichnis der Verarbeitungstätigkeiten zu führen hat. Bisher war dies in Österreich noch nicht gefordert, sondern über das zentrale DVR abgedeckt. Nun müssen Zweck der Verarbeitung sowie die Kategorien betroffener Personen, Daten, Empfänger/innen enthalten sein. Wenn möglich, sind auch Löschfristen sowie technische und organisatorische Maßnahmen zum Schutz der Daten anzuführen. Auch wenn es für manche Unternehmen Ausnahmen gibt, ist es für alle Organisationen ratsam, ein Verzeichnis zu führen. Das Bearbeiten von Anfragen der Aufsichtsbehörde oder von Betroffenen oder die Abwicklung eines Datenschutzvorfalls werden dank des Verzeichnisses und der damit verbundenen Transparenz leichter fallen. Es ist also einer der wichtigsten Faktoren bei der Risikominimierung im Zusammenhang mit den neuen Regelungen.

Ein kurzer Einblick in das BRZ DataReg

Das BRZ DataReg zeichnet sich durch eine übersichtliche Bedienung aus. Es eignet sich zudem für Verantwortliche als auch Auftragsverarbeiter im Sinne der DSGVO.

BRZ DataReg Grunddaten

Grunddaten der Verarbeitungstätigkeit: Hier sind die Bezeichnung, Zweck und Löschfrist der Verarbeitungstätigkeit einzutragen.

BRZ DataReg Datenkategorien

Für die Verarbeitungstätigkeit Personalverwaltung können verschieden Kategorien eingetragen werden zB: Betroffene Person, personenbezogen Daten: Name, Anschrift, etc., Empfänger dieser Daten: Finanzamt, Banken, etc. Hier wird nicht nur dokumentiert, welche Daten verarbeitet werden, sondern auch an welche Empfänger dieses Daten weitergegeben werden.

Listen

Das BRZ DataReg unterstützt bei der von der DSGVO geforderten Kategorien mit umfangreichen Auswahllisten. Diese Listen, mit mehreren hundert Einträgen, erscheinen als Dropdown. Diese Listen werden automatisch, nach Eingaben neuer Begriffe, auf Mandantenebene erweitert (BRZ DataReg „lernt“ diese neuen Begriffe).

Weitere Informationen und Bestellung

Über folgenden Link gelangen Sie zum Bestellformular über das Formularservice der BRZ: Bestellformular für BRZ DataReg

Für weitere Informationen steht Ihnen der BRZ Help-Desk unter help-desk@brz.gv.at gerne zur Verfügung.

Hier finden Sie das BRZ DataReg-Informationsblatt.